Maite Kelly

Mit ihrem unvergleichlichen Stil, überragendem Talent und unwiderstehlichem Charme als Singer-Songwriterin hat sich Maite Kelly in kürzester Zeit einen festen Platz in der Schlager-Elite gesichert. Und Maite Kelly wäre nicht Maite Kelly, wenn es dabei auf der Bühne nicht turbulent, chaotisch, lustig, mitreißend, aber auch melancholisch und nachdenklich zugehen wird. Die Rundum-Powerfrau beherrscht die lauten und leisen Töne, singt sich die Seele aus dem Leib, tanzt um ihr Leben und plaudert aus dem Nähkästchen.

 

Auszeichnungen:

  • 2016 Die Eins der Besten
  • smago! Award
    • 2017: für „Die Schlager-Sensation des Jahres + Das Referenzalbum im Schlager“ (Sieben Leben für Dich)
    • 2019: für „Das neue Referenzalbum im Schlager“ (Die Liebe siegt sowieso)

 

Wie alles begann:

Maite Kelly ist das elfte der insgesamt zwölf Geschwister der legendären Kelly-Family. Die Musik hat sie mit der Muttermilch aufgesogen und schon mit elf Jahren schreibt sie ihren ersten Song. Als Kind lernt sie früh den Erfolg kennen und lieben. Gemeinsam mit ihren Geschwistern geht sie auf Tournee durch die USA und Europa. Im Jahr 2000 beginnt sie, sich von ihrer Familie zu emanzipieren. Sie nimmt sich eine Auszeit, macht den High-School-Abschluss nach und geht nach Togo, um in einem Hilfsprojekt mitzuarbeiten. 2009 nimmt sie ihr erstes Solo-Album auf, wird aber erst mit der Hauptrolle in dem Musical „Hairspray“ an der Seite von Uwe Ochsenknecht einer breiten Öffentlichkeit bekannt. 2011 bringt sie ihre zweite Solo-CD „Das Volle Programm“ heraus, die einerseits Elemente der frühen UFA-Filme musikalisch aufgreift und dann wieder mit ihrem beschwingten Humor an die Lieder der Comedian Harmonists erinnert. Seit 2005 lebt die Sängerin mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern in Köln. Neben ihrer Arbeit engagiert sich Maite Kelly unter anderem für die Deutsche Krebshilfe.

 

Weitere Infos:

www.maitekelly.de